Internet-Portal des DZVhÄ: Relaunch im April

Internet-Portal des DZVhÄ: Relaunch im April

Im April 2018 wird das neue Internet-Portal des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) online gehen. „Mit dem Relaunch unseres Internet-Portals passen wir unsere Verbands-Website den modernen Anforderungen im digitalen Zeitalter an“, erklärt Cornelia Bajic, 1. Vorsitzende des DZVhÄ. Das sei ein Muss für einen modernen, ärztlichen Berufsverband. Die neue Webseite werde sich problemlos an alle gängigen mobilen Endgeräte anpassen und – vom Desktop über Tablets bis zum Smartphone – optimal und übersichtlich dargestellt werden.

Weniger ist mehr

Im Vorfeld des Relaunchs wurden zwei wichtige Prozesse der Digitalisierungsstrategie des DZVhÄ abgeschlossen: Zum einen befinden sich jetzt alle relevanten Informationen für Patienten und an Homöopathie interessierte Laien auf der Publikumswebseite www.homoeopathie-online.info. Auch die Arztsuche des DZVhÄ wird ab April direkt auf „Homöopathie Online“ angeboten werden. „Die Reichweite von Homöopathie Online hat sich im vergangenen Jahr stark erhöht“, berichtet Bajic, „die Bevölkerung greift beim Thema Homöopathie immer öfter auf die Informationen des DZVhÄ als ärztlichen Berufsverband mit entsprechender Fachkompetenz zurück“. Und zum anderen sind alle Informationen zum Thema „Weiter- und Fortbildung ärztliche Homöopathie“ auf dem Weiterbildungsportal des DZVhÄ gebündelt (www.weiterbildung-homoeopathie.de). „Das erlaubt uns jetzt, einen sehr schlanken und zeitgemäßen Internetauftritt für unsere Verbands-Webseite“, erklärt Bajic. Der Fokus liege auf dem Mitgliederbereich, der Mitgliederwerbung und auf Informationen für die Presse.

Interne Kommunikation verbessern

Interne Mitteilungen für Mitglieder des DZVhÄ bündelt das neue Internet-Portal zukünftig auf einer Seite. Der Log-in geschützte Bereich „Mitteilungen für Mitglieder“ wird unterschiedliche Aussendungen wie Rundschreiben oder Interne Homöopathische Nachrichten ablösen. Wichtige gesundheitspolitische Entwicklungen und Informationen vom Bundesverband finden sich auf der neuen Webseite übersichtlich an einem zentralen Ort, der nur für DZVhÄ-Mitglieder zugänglich ist.

Aus diesem Log-in geschützten Bereich heraus wird mit dem Relaunch des Portals regelmäßig ein interner Newsletter zu den neusten Beiträgen versendet. Das heißt, Mitglieder werden auch weiterhin über aktuelle Entwicklungen per E-Mail informiert. Der Newsletter „Mitteilungen für Mitglieder“ wird eine Vorschau der jeweiligen Beiträge zeigen. Per Klick ist der Mitgliederbereich des DZVhÄ aufrufbar, der nach einem erfolgreichen Log-in über die Eingabemaske die Beiträge in voller Länge zeigt.

Diese Form eines modernen Newsletters ersetzt das bisherige Versenden von PDF-Dateien. Sie knüpft an den Gedanken einer zeitgemäßen Kommunikation an und trägt zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit sensibler Daten bei.

Foto: pixabay.com / ar130405

Ähnliche Beiträge: