DHU-Initiative: „Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!“

DHU-Initiative: „Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!“

Unter dem Motto: „Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!“ hat die Deutsche Homöopathie Union (DHU) im April 2018 eine breit angelegte Initiative gestartet. Damit soll die Bedeutung der Homöopathie als etablierte und erfolgreiche Therapie dargestellt werden. Peter Braun, Geschäftsführer der DHU, erläutert im Interview auf der Initiativen-Webseite www.homöopathie-natürlich.de die Ziele der Kampagne: „Mit unserer Initiative wollen wir das Selbstbewusstsein der Menschen stärken, sich für die Homöopathie zu entscheiden oder sich zumindest für eine freie Wahl unter den verschiedenen Therapiemöglichkeiten auszusprechen. Es ist richtig und gut, dass in der Medizin das Recht auf Selbstbestimmung und Wahlfreiheit gilt und die Menschen es wahrnehmen.“ Der Schwerpunkt der Initiative findet im Netz statt, hier ist auch etwa auf Twitter unter #MachAuchDuMit ein Ort, an dem Patienten ihre Geschichten posten können. Parallel läuft die Initiative auch in Zeitungen und Zeitschriften.

Auch Cornelia Bajic, 1. Vorsitzende des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) wurde im Rahmen der Initiative interviewt. Sie setzt sich darin für ein Miteinander der Methoden und für die integrative Medizin ein. „Ich plädiere dafür, mehr die gesamte Medizin und ihre Möglichkeiten für die Patienten im Blick zu haben, als unterschiedliche Methoden“, sagt die Allgemeinmedizinerin. Auf der Initiativen-Webseite werden nach und nach Interviews mit Experten zur Homöopathie aus vielen verschiedenen Bereichen veröffentlicht. Zum Beispiel berichten Sportmediziner, Pharmakologen, Kinderärzte, Heilpraktiker, Patienten oder Wissenschaftler aus ihren persönlichen Erfahrungen mit der Homöopathie.

Beitragsbild: © DHU

Ähnliche Beiträge: