Australische Studie: NHMRC veröffentlicht endlich den ersten Bericht über Homöopathie

Australische Studie: NHMRC veröffentlicht endlich den ersten Bericht über Homöopathie

Das Homeopathy Research Institute (HRI) begrüßt die Entscheidung des australischen NHMRC, seinen ersten Bericht über Homöopathie zu veröffentlichen, der im Jahr 2012 erstellt wurde.

Nachdem sich das NHMRC jahrelang geweigert hatte, den Bericht zu veröffentlichen, können Forscher, Entscheidungsträger und die breite Öffentlichkeit endlich den vollständigen Entwurf des Homöopathie-Berichts 2012 einsehen, in dem der Autor zu dem Schluss kam, dass es zu fünf Indikationen „ermutigende Beweise für die Wirksamkeit der Homöopathie“ gibt.

Das HRI begrüßt auch die wertvolle Klarstellung von Prof. Anne Kelso, CEO des NHMRC, dass der im Jahr 2015 veröffentlichte zweite Homöopathie-Review des NHMRC „nicht zu dem Schluss gekommen ist, dass die Homöopathie unwirksam ist“, obwohl dies in Medienberichten und von Aktivisten gegen Homöopathie behauptet wird.

Das HRI wird den Berichtsentwurf 2012, „Die Wirksamkeit der Homöopathie: ein Überblick über die Sekundärbeweise“, in den kommenden Wochen sorgfältig überprüfen.

„Seit über drei Jahren weigert sich das NHMRC, den Berichtsentwurf 2012 zur Homöopathie zu veröffentlichen, obwohl es um Informationsfreiheit und sogar um Anfragen von Mitgliedern des australischen Senats geht. Dieses Dokument endlich ans Tageslicht zu bringen, ist ein großer Gewinn für Transparenz und öffentliche Rechenschaftspflicht in der Forschung. “ sagte Rachel Roberts, HRI-Vorstandsvorsitzende

Quelle: Pressemitteilung des HRI

Weitere Informationen:

www.HRI-Research.org/Australian-Report

www.releasethefirstreport.com

Ähnliche Beiträge: