Sonnenbrand, Sonnenstich

Die Erkrankungen und ihre Ursachen

Der Sonnenbrand ist ein Hitzeschaden der Haut, es entstehen Rötung (Grad 1), Blasenbildung (Grad 2) und Abschälung, was sehr schmerzhaft sein kann.

Der Sonnenstich ist ein Hitzeschaden an Kopf und Kreislauf, Symptome sind starke Kopfschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Schwäche, Zittern, Ohnmacht.

Allgemeine Maßnahmen

Die Vorbeugung ist leicht möglich und hier die wichtigste Maßnahme. Wenn es doch zur Erkrankung kommt, helfen bei Sonnenbrand kühlende und fettende Hautmittel, bei Sonnenstich Liegen im Schatten mit angehobenem Kopf, warme oder heiße Getränke zum Anregen der Schweißproduktion und sanfte äußere Abkühlung.

Ärztliche Hilfe erforderlich:

  • wenn beim Sonnenbrand größere Flächen betroffen sind oder die Haut eitert,
  • wenn beim Sonnenstich eine Ohnmacht auftritt oder die Kopfschmerzen länger als eine Stunde anhalten.

Die wichtigsten Arzneimittel

Aconitum

Sonnenstich mit trockener Haut, großer Unruhe und Angst. Das Gesicht ist rot und wird beim Aufrichten blass.

( gehe zu Aconitum )

Belladonna

Sonnenstich mit rotem, heißem Kopf, pulsierenden Adern, hämmernden Kopfschmerzen, die sich bei leichter Erschütterung verschlimmern. Die Pupillen sind weit, die Augen glasig. Sonnenbrand ersten Grades, hochrot, mit Fieber.

( gehe zu Belladonna )

Bryonia

Sonnenbrand mit Hautrötung ohne Blasen, mit starkem Berührungsschmerz, Stimmung gereizt und ruhebedürftig.

( gehe zu Bryonia )

Cantharis

Sonnenbrand zweiten Grades, mit Blasenbildung, Unruhe und Brennen, das sich durch kaltes Wasser bessert.

( gehe zu Cantharis )

Causticum

Sonnenbrand zweiten Grades, schmerzende, nicht heilende Blasen und Wunden, fast verheilte Narben, die wieder aufbrechen.

( gehe zu Causticum )

Gelsemium

Sonnenstich mit Schwäche, Benommenheit und Schläfrigkeit, Zittern, Nackenkopfschmerzen.

( gehe zu Gelsemium )

Lachesis

Sonnenbrand 2. Grades, mit bläulichen, dunklen Blasen, starke Berührungsempfindlichkeit, verträgt keine Kleidung darauf.

( gehe zu Lachesis )

Pulsatilla

Sonnenbrand 1. Grades, der Kranke beklagt sich, weint leicht und sucht Trost; kein Durst, grundsätzliche Besserung bei Bewegung und im Freien.

( gehe zu Pulsatilla )

Veratrum album

Sonnenstich mit Übelkeit, Erbrechen, kaltem Schweiß auf der Stirn, Schwäche und Kollaps.

( gehe zu Veratrum album )

 

Foto: iStock.com/Xurzon