Homöopathie-Deklaration: Professoren und Ärztegesellschaften unterstreichen die wissenschaftliche Evidenz für die Wirksamkeit der Homöopathie – und kritisieren einseitige Darstellungen

Autor: Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen, Vorsitzender des Sprecherkreises des Dialogforum Pluralismus in der Medizin (DPM), im Namen der untenstehenden Professoren und Ärztegesellschaften

Zusammenfassung

Angesichts fehlender Plausibilität zu den Wirkprinzipien der Homöopathie ist es Mode geworden, deren therapeutische Wirksamkeit in Abrede zu stellen, obwohl die hierzu publizierte Evidenz für eine Wirksamkeit spricht. Dennoch werden als Ausdruck von Ignoranz oder einer bewussten Stimmungsmache gegen die Homöopathie wissenschaftliche Fehlinformationen lanciert. Die vorliegende Publikation zeigt an drei ausgewählten Beispielen aus jüngster Zeit unter Berücksichtigung der tatsächlichen Beleglage die fehlende Seriosität dieser Aktivitäten auf.

Im Namen des Dialogforum Pluralismus in der Medizin (DPM) und weiterer etablierter und repräsentativer Ärzteorganisationen wird das Erfordernis einer evidenzbasierten Integrativen Medizin sowie seine zunehmende Bedeutung an führenden medizinischen Fakultäten in den USA ebenso wie in Deutschland dargelegt. Es wird aufgezeigt, dass eine vollorchestrierte Gesundheitsversorgung, die den individuell unterschiedlichen Bedürfnissen und Präferenzen der Bevölkerung zu entsprechen sucht, eine Integrative Medizin als ein zwar kritisches, aber unvoreingenommenes Kooperationsgefüge zwischen Mainstreammedizin und ausgewählten komplementärmedizinischen Ansätzen zu seiner Grundlage bedarf.

In diesem Zusammenhang wird auf einen von allen Mitgliedern des Dialogforums verfassten Grundsatzartikel zur Professionalität verwiesen, demzufolge sowohl für die konventionelle Medizin als auch für die Komplementärmedizin gleichermaßen eine Verpflichtung zur Wissenschaftlichkeit besteht. Bereits Ludwig Fleck und Thomas Kuhn haben aufgezeigt, dass die Anhänger eines bestimmten Paradigmas bestrebt sind, das je eigene Paradigma durch den Staat zu privilegieren. Der vorliegende Artikel verweist jedoch darauf, dass dem Staat nach §5 Abs. 3 des Grundgesetzes ein Wissenschaftsrichtertum im Sinne der Parteiergreifung für ein bestimmtes Paradigma grundsätzlich untersagt ist. Darüber hinaus wird darauf verwiesen, dass die Monopolisierung eines einzigen Paradigmas mit der Ausbildung totalitärer Denkstrukturen einhergeht. In einem abschließenden Votum verwahren sich die Unterzeichner, die neben etablierten Ärzteorganisationen aus einer Vielzahl ausgewiesener Ärzte und Wissenschaftler bestehen, gegen die Verfolgung totalitärer, mit dem Grundgesetz kollidierenden Denkfiguren in unserem Gesundheitswesen.

Volltext der Stellungnahme mit freundlicher Unterstützung des Thieme Verlags

Den vollen Text der Stellungnahme stellt Ihnen der Thieme Verlag mit einem Klick auf diesen Link kostenfrei zur Verfügung. Wir danken dafür recht herzlich.

Erstveröffentlichung: Deutsche Zeitschrift für Onkologie 2018 ; 50: 172 – 177. „Homöopathie und intellektuelle Redlichkeit – Eine Stellungnahme“. Autor: Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen im Namen der genannten Professoren und Ärztegesellschaften.

Unterzeichner der Stellungnahme:

Dialogforum Pluralismus in der Medizin (DPM)

Hufelandgesellschaft e.V. Ärztlicher Dachverband für Naturheilkunde und Integrative Medizin

Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie (WissHom)

Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte (DZVhÄ)

Gesellschaft anthroposophischer Ärzte in Deutschland e.V. (GAÄD)

Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA)

Gesundheit Aktiv

Privatärztlicher Bundesverband e.V. für Privatärzte in Deutschland (PBV)

Prof. Dr. med. Michael Keusgen; Prof. Dr. med. Gabriele Fischer; Prof. Dr. med. Uwe an der Heiden; Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen; Prof. Dr. med. David Martin; Prof. Dr. Christoph Müller-Busch; Prof. Dr. med. Matthias Wildermuth; Prof. Dr. med. Arndt Büssing; Prof. Dr. rer. nat. Dirk Cysarz; Prof. Dr. med. Michael Frass; Prof. Dr. med. Karin Kraft; Prof. Dr. med. Alfred Längler; Prof. Dr. med. Harald Matthes; Prof. Dr. Jürgen Pannek; Prof. Dr. Dr. Harald Walach; Prof. Dr. med. Kurt Zänker; Prof. Dr. med. Eckhart Hahn; Dr. med. Thomas Breitkreuz; Dr. med. Marion Debus; Dr. med. Michaela Geiger; Dr. med. Friedwart Husemann; Dr. med. Johannes Krebs; Dr. med. dent. Roman Pönisch; Dr. med. Stefan Schmidt-Troschke; Dr. med. Gabriela Stammer; Dr. med. Klaus von Ammon; Dr. med. Paul Werthmann; PD Dr. rer. nat. Stephan Baumgartner; Dr. med. Matthias Girke; PD Dr. med. Florian Glaser; PD Dr. med. Friedrich Edelhäuser; PD Dr. med. Dominik Irnich; Carmen Eppel; Boris Krause; Astrid Sterner; Cornelia Bajic; Sigrid Heinze; Philipp Busche; Georg Soldner; Martin-Günther Sterner

Sie möchten ebenfalls unterzeichnen? – Dann schreiben Sie einfach eine Mail mit dem Betreff „Homöopathie-Deklaration“ an info@dzvhae.de

Weitere Unterzeichner nach Veröffentlichung auf Homöopathie Online:

Österreichische Gesellschaft für Homöopathische Medizin (ÖGHM)

Ärztegesellschaft für klassische Homöophie (ÄKH)

REGENAPLEX GmbH

Österreichische Gesellschaft für Veterinärmedizinische Homöopathie (ÖGVH)

Dr. med. Rüdiger Schweitzer; Dr. med. Marieluise Schmittdiel; Gabriele Treutler-Walter; Elke Lorenzen; Dr. med. Sigrid Kruse; Dr. med. Kerstin van den Dool; Dr. med. Susanne Hollensteiner-Koch; Dr. Claudia Rehfueß; Dr. Heinrich Hümmer; Dr. med. Martin Lion; Dr. med. Karola Mushack; Dr. med. Stephan Gerke; Dr. Birgitt Montz; Silvia Nuvoloni-Buhl; Dr. med. univ. Gerhard Sallaberger; Dr. med. Heinz Gärber; Rosemarie Scholz; Georg Büchele; Dr. Jörg Haberstock; Dieter Elendt; Dr. Peter Belsky; Dr. Maria Johanna Schandl; Dr. Hans Ziller; Martina Höfer-Wegan; Gabriela Schadenböck-Kranzl; Dr. Christine Neuwald; Mag. phil. Dr. med. Susanne Diez; Arnim Koepke; Dr. Silke Koch; Dr. Michaela Zorzi; Dr. Christoph Sippel; Dr. med. Ulf Riker; Dr. Anton Rohrer; Dr. Wolfgang Eichler; Dr. Christa Kastinger-Mayr; Dr. Anton E. Felleitner; Dr. Ruth Dick; Dr. med. Sieghard Wilhelmer; Dr. Pia Went-Jordan; Dr. Claudia Garn; Dr. Clemens Fischmeister; Dr. Michael Takacs; Dr. Ilse Siedl; Dr. Susanne Brandstätter; Dr. med. Doris Übeleis; Dr. Heinz Tauer; Dr. Monika Angerer-Thalhammer; Martin Zwiesele; Rainald Weber; Dr. med. Steffen Sandermann; Axel Dangel; Dr. Maria Ache; Dr. Rosenarie Brunnthaler-Tscherteu; Dr. Peter Matscheko; Ing. Dr. Friedrich Dellmour; Christiane Driewer; Dr. Werner Diez; Dr. med. Dietmar Payrhuber; Riccarda Masser; Dr. Christiane Prager; Dr. med. Sabine Ludwig; Dr. Karl Brandl-Tomek; Dr. Jutta Czedik-Eysenberg; Daniela Heger; Ruth Petrasch; Dr. Heinrich Hümmer; Dr. Renate Kastner-Fried; Ulrike Fröhlich; Dr. Elisabeth Häcker-Strobusch; Hans Baitinger; Martin Bomhardt; Bettina Reinsch; Ruth Unger; David Roeder; Dr. med. univ. Eva Diana Koll; Birgit Atzl; Dr. med. Monika Lederbauer; Burak Aktas; Dr. med. Petra Paling; Dr. med Karin Pohl; Maria Lepsi-Fugmann; Bernhard Strzeletz; Dr. Helga Richter; Marianne Winkler; Karin Ebermann; Dr. Anton Drähne; Dr. Daniel Beha; Dr.med. Daniela Neukirch; Dr. Wilhelm Tasche; Dr. med. Robert Zell; Dr. med. Hein Reuter; Dr. med. M. Giesen; Dr. med. Achim Schmidt; Dr. med Rolf Rauch; Dr. Markus Trutwin; Dr. Christina Rieke-Koop; Dr. med. Michael Teut; Dr. med. Christa M. Ratjen; Kirsten Heymann; Dr. Felizita Bantle; Dr. Kathrin Martin, Dr. med. Dorothea Brauß; Madlen Roscher; Marianne Burkart-Blauth; Dr. med. Anke Lemmer; Tatiana Follner; Dr. med. Jutta Groneberg; Angelika Brennert; Birgit Tuchtfeld; Peter Theimer; Hedda Janssen; Dr. rer. nat. Dr. med. Alois Bahemann; Christiane Kühl; Dr. Joachim Wessling; Dr. med. dent. Heike Walter; Thomas Schoenecker, Gerhard Antrup; Dr. med. Helmut Blanz; Dr. Elisabeth Stöckhert; Dr. Christian Schuldt; Dr. med. Andreas Wagner; Katrin Kahmann; Julia Ippen; Dr. Wiebke Balken; Kerstin Matzner; Cora Wolf; Dr. Maria Middeke-Siemes; Dr. Gisela Hörner; Dr. med. Rainer Harfmann; Dr. Ulla Dörffer; Dr. med. Christof Zang; Dr. med. Heiner Frei; Agnes Mitzakoff; Dr. med. Ulrich Paffrath; Ingrid Revers-Schmitz; Dr. Martin Schreiber; Henning Droege; Dr. med. Uwe Bellinghoven; Dr. med. G. Müller-Arends; Franziska Huber; Karl-Wilhelm Steuernagel; Dr. med. Mag. phil Elisabeth Pellegrini; Kathrin Martin; Claudia Schertlin; Dr. med. Luise Stolz; Iris Philippsen; Oliver Borrmann; Carl Stahlkopf; Cécile Mandefield-Stahlkopf; Dr. med. Birgid Lohner; Dr. Irmgard Schnittert; Dr. med. univ. Anna Barthel; Walter Manz; Robert Müntz; Miriam Wiegele; Dr. Angelika Czimmek, Dr. Karoline Kretzdorn; Karin Krüger; Dr. med. Annette Schmitz-Unger; Dr. Dieter Bauer; Kristina John-Koch; Daniela Schäfer; Dr. med. Jens Edrich; Dr. Elke Brüning; Dipl. med. Kerstin Aßmann; Dipl. med. Detlev Aßmann; Simone Eppelmann; Dr. med. Peter Döring; Dr. med. Helmut Kopp; Dr. Olaf Meyer-Hamme; Steffen Jung; Dr. med. Harald J. Hamre; Dr. Maria Bovelet; Martin Wassermeyer; Holger Passfeld; Rolf Janert; Thomas Kohlenbrenner; Helmut Keil; Andrea Beitz-Ostermann; Dr. Norbert Schweig; Inge Sandler; Konrad Sommer; Dr. med. Anja Troje; Iris Hay; Dr. med. Bettina Jarcke-Nobis