2_Header_HN_12_17_600x107
DIE THEMEN
Europa: Homöopathie in Österreich, Frankreich und Deutschland • CDU-Abgeordnete befragt Facebook-Nutzer zur Homöopathie • Warum gehört die Homöopathie an die Universitäten? • BÄK-Vorstand beschließt Weiterbildungsnovelle einstimmig • Gegenseitige Anerkennung der Weiterbildung durch die Berufsverbände D-A-CH • Deutscher Ärztekongress für Homöopathie 2019 • Initiative: Ich wende Homöopathie an, weil... • Neuauflage des Patientenratgebers Wickel, Tees und Globuli • DZVhÄ wünscht frohe Weihnachten • LMHI-Kongress 2019 • Hier treffen Sie den DZVhÄ • Weitere Termine
• EDITORIAL •
Cornelia Bajic, Vorsitzende DZVhÄ
Liebe Leserinnen und Leser,

mit dem besinnlichen Ausklang des Jahres wende ich mich gerne dem zu, was in 2018 Wesentliches zur Homöopathie in Deutschland passiert ist. Sicher war es ein wichtiger Erfolg für die integrative Medizin im Allgemeinen wie für die Homöopathie im Besonderen, dass sich der Deutsche Ärztetag 2018 klar zur Homöopathie in der ärztlichen Weiterbildung bekannt hat – und die Anforderungen an die Vergabe der Zusatzbezeichnung Homöopathie durch die Ärztekammern erhöht hat.
Ebenfalls positiv zu sehen ist, dass sich aktuell 75 Prozent der Bevölkerung in Deutschland eine starke integrative Medizin wünscht, also das Miteinander von konventioneller Medizin und ergänzenden Therapien wie Homöopathie und Naturheilkunde. Die Zukunft der Medizin ist integrativ, bei der unterschiedliche Methoden Hand in Hand angewendet werden. Und diese integrative Medizin ruht auf allen drei Säulen der evidenzbasierten Medizin (EbM): der klinischen Forschung, der Erfahrung der Ärzte und der Patientenpräferenz.

Kritiker der Homöopathie vertreten einen eingeschränkten Evidenzbegriff, der weder die klinische Erfahrung von Ärzten noch die Wünsche und Werte von Patienten berücksichtigen möchte. Und selbst die Säule der klinischen Forschung möchten sie auf die gängigen Studien wie sie zur Zulassung konventioneller Pharmaka nötig sind, den RCTs, reduzieren. Das widerspricht der heute gültigen EbM-Definition.
Der Widerstreit dieser Positionen ist das Thema hinter der Kritik an Homöopathie und der integrativen Medizin. Er hat in diesem Jahr sogar zu einer einseitigen Titelgeschichte im „Spiegel“ geführt. Laut Handelsblatt war es „der vorläufige Höhepunkt einer seit 2015 in Deutschland vor allem über die sozialen Medien laufenden Kampagne gegen alternative Heilmethoden“. Der „Spiegel“ führe demnach „einen Generalangriff auf die alternative Medizin und die Homöopathie“.
Vor diesem Hintergrund sollten wir im kommenden Jahr geschlossen für die Homöopathie einstehen. Als Teil der integrativen Medizin in Deutschland und ruhend auf den drei Säulen der EbM. Lasst uns besonnen, selbstbewusst und deutlich für unsere Ziele streiten. Ich persönlich werde das auch weit über meine aktive Zeit als 1. Vorsitzende des DZVhÄ hinaus tun.

Homöopathische Grüße und besinnliche Feiertage
Ihre Cornelia Bajic
Fachärztin für Allgemeinmedizin / Homöopathie, Vorsitzende des DZVhÄ
• INTERNATIONAL •

Europa: Homöopathie in Österreich, Frankreich und Deutschland

Europa: Homöopathie in Österreich, Frankreich und Deutschland
Die Homöopathie ist europaweit die am zweithäufigsten angewendete komplementärmedizinische Methode. Es gibt inzwischen rund 45.000 Ärztinnen und Ärzte, die eine homöopathische Zusatzausbildung führen und die Homöopathie in ihrer täglichen Praxis anwenden. Vor allem in Österreich, Frankreich und Deutschland ist die Homöopathie sehr stark. Wie aktuelle Meinungsumfragen bestätigen, wächst die Beliebtheit stetig, selten zuvor haben so viele Menschen auf Homöopathie gesetzt.

Mehr erfahren...
facebook twitter
• POLITIK •

CDU-Abgeordnete befragt Facebook-Nutzer zur Homöopathie

CDU-Abgeordnete befragt Facebook-Nutzer zur Homöopathie
Facebook-Umfragen sind nicht repräsentativ und haben daher eine nur geringe Relevanz. Doch die Erhebung der CDU-Bundestagsabgeordneten Prof. Claudia Schmidtke, einer Herzchirurgin aus Lübeck, macht hier eine Ausnahme.

Mehr erfahren...
facebook twitter
• DEBATTE •

Warum gehört die Homöopathie an die Universitäten?

Warum gehört die Homöopathie an die Universitäten?
Von Prof. Dr. med. Markus Herrmann. - Das Wahlpflichtfach Homöopathie findet an unserer Fakultät seit 11 Jahren regelmäßig an drei Wochenenden im Wintersemester statt. In diesem Semester hat es bereits stattgefunden. Inhalt der Kursinhalte betreffen Grundprinzipien, Denkansatz und Therapiekonzept der Homöopathie. Die Studierenden lernen die Anamnese und Prinzipien der Fallaufnahme in der Homöopathie. Vermittelt durch eine langjährig erfahrene Fachärztin und Kassenärztin.

Mehr erfahren...
• WISSENSCHAFT •

Homöopathie Video: Wissenschaft und Wirksamkeit - Vortrag von Andreas Holling im Berliner Landesverband des DZVhÄ

Homöopathie_Wissenschaft_Wirksamkeit_Andreas Holling Vortrag DZVhÄ
Der Berliner Landesverband des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte (DZVhÄ) hat Ende November zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Andreas Holling präsentierte seinen Vortrag "Homöopathie: Wirksamkeit und Wissenschaftlichkeit". Für teilnehmende Ärzte wurden 2 Fortbildungspunkte von der Landesärztekammer Berlin vergeben. Der Vortrag mit anschließender Diskussion ist eine Zusammenschau wissenschaftlicher Studien in der Grundlagenforschung zur Homöopathie, Darstellung der Studienlage zur Wirksamkeit und Nachhaltigkeit sowie Anwendungsforschung.

Mehr erfahren...
• WEITERBILDUNG •

BÄK-Vorstand beschließt Weiterbildungsnovelle einstimmig

Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery
Ein halbes Jahr nachdem die deutsche Ärzteschaft die neue Musterweiterbildungsordnung (MWBO) auf dem diesjährigen Ärztetag in Erfurt verabschiedet hat, hat der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) diese nun abschließend beraten und einstimmig beschlossen. Damit sei laut BÄK der Startschuss für eine vollständige Neuausrichtung der ärztlichen Weiterbildung gegeben worden.

Mehr erfahren...

Gegenseitige Anerkennung der Weiterbildung durch die Berufsverbände Österreichs, Schweiz und Deutschlands

Gegenseitige Anerkennung der Weiterbildung durch die Berufsverbände Österreichs, Schweiz und Deutschlands
„Wir erkennen für die von unserem jeweiligen Berufsverband verliehene Qualifikation, die homöopathischen Ausbildungsgänge bzw. deren theoretische oder praktische Teilinhalte der anderen Berufsverbände an“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von den Berufsverbänden homöopathischer Ärzte der Schweiz (SVHA, SAHP), Österreichs (ÖGHM, ÄKH) und Deutschlands (DZVhÄ).

Mehr erfahren...
facebook twitter
• ÄRZTEKONGRESS •

Anmeldung zum Deutschen Ärztekongress für Homöopathie 2019

1_Header_Stralsund_1000x200_03_18
Ein maritimer Ort mit einem maritimen Thema: Homöopathie und das Meer – Vom Ursprung des Lebens. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Kongresses sind Geburtshilfe, Gynäkologie, Kinderheilkunde, Meeresmittel und Forschung. Mit der Veröffentlichung des zeitlichen Ablaufs können nun auch die Tageskarten passend zum jeweiligen Interessenschwerpunkt erworben werden.
facebook twitter
• INITIATIVE •

„Ich wende Homöopathie an, weil… „

„Ich wende Homöopathie an, weil… „
Der Bundesverband Patienten für Homöopathie e.V. (BPH) sammelt auf seiner Webseite Homöopathie-Geschichten und bittet dafür um eine Ergänzung des Satzes: "Ich wende Homöopathie an, weil...“. Ob als Patient, Heilpraktiker oder Arzt - ob nur ein Satz oder eine halbe Seite - jede interessante Geschichte einer homöopathischen Behandlung ist es Wert, dass sie geteilt wird.

Mehr erfahren...
facebook twitter
• BUCHTIPP •

Neuauflage des Patientenratgebers „Wickel, Tees und Globuli“

Wickel,Tees u Globuli_600x300
Welche Naturheilverfahren unterstützen eine homöopathische Behandlung? Und was ist dabei zu berücksichtigen? Das erklären die Frauenärztin Dr. Beate Vollmer, der Internist Dr. Ulf Riker und der Kinderarzt Dr. Steffen Rabe in ihrem Buch Wickel, Tees und Globuli – Naturheilverfahren während der homöopathischen Behandlung. Die homöopathischen Ärzte geben viele wertvolle Tipps für die Behandlung. Das Spektrum reicht dabei von Armbädern über Teemischungen bis hin zu Waden- und Zwiebelwickeln. Ein Serviceteil zeigt den Leserinnen und Lesern Anwendungen und Rezepte.

Mit der überarbeiteten Neuauflage des Buches ist eine wichtige Publikation der Ratgeberreihe des DZVhÄ wieder verfügbar. Ziel der Reihe ist es, den Patienten durch erfahrene Ärzte fundierte Tipps aus der Praxis an die Hand zu geben, sodass die Therapie möglichst effizient und erfolgreich wird.

Gerne können Sie das Buch über unsere Geschäftsstelle bestellen. Senden Sie dazu bitte eine E‑Mail an info@dzvhae.de. Weitere Medien des DZVhÄ unter https://www.homoeopathie-online.info/patientenratgeber-homoeopathie/

Steffen Raabe, Ulf Riker und Beate Vollmer: Wickel, Tees und Globuli – Naturheilverfahren während der homöopathischen Behandlung, Deutscher Zentralverein homöopathischer Ärzte, 2. Auflage, Februar 2018, 114 Seiten, Softcover, ISBN 978-3-939749-01-1, 10 €
facebook twitter
• FROHE WEIHNACHTEN •
1_Entwurf_Weihnachstskarte_grau
facebook twitter
- Anzeige -
EMS-Hustenspray-Banner-300x250
• HOMÖOPATHIE INTERNATIONAL •

LMHI-Kongress 2019: The Medicine of the Future from the Ancient Heart

Zwei homöopathische Ärzteverbände organisieren diesen 74. Weltkongress gemeinsam: Die FIAMO – Federazione Italiana Associazioni Medici Omeopati und die LUIMO – Libera Università Internazionale di Medicina Omeopatica). Sie sind Gastgeber des Kongresses, der vom 25. bis 28. September 2019 in Sorrento an der Bucht von Neapel stattfindet. Sie können sich ab sofort zu diesem Kongress online anmelden.
facebook twitter
• TERMINE •

Hier treffen Sie den DZVhÄ

Medizin 2019 / 54. Ärztekongress der Bezirksärztekammer Nordwürttemberg vom 25.-27.01.2019, Landesmesse Stuttgart ( www.aerztekongress-stuttgart.de ) - Mit Vortragsblock Homöopathie unter der Leitung von Dr. med. Jürgen de Laporte (Esslingen) am Samstag, den 26. Januar 2019, 14-15:30 Uhr, Raum C7.1

Ablauf:
14:00-14:45 Uhr: Homöopathie bei oberen Atemwegsinfekten – Dr. med. Bettina Jarcke-Nobis, Backnang, Fachärztin für Allgemeinmedizin
14:45-15:30 Uhr: Homöopathie bei Harnwegsinfekten – Prof. Dr. med. Jürgen Pannek, CH- Nottwil Facharzt f.Urologie, Chefarzt Neuro-Urologie

Zielsetzung: In der hausärztlichen Versorgung wird von der Bevölkerung die Integrative Medizin stark nachgefragt: Beim „abwartende Offenlassen“ der Allgemeinmedizin beginnt die homöopathische Anamnese. Klassische Homöopathie als weitere Therapieoption in ärztlicher Hand.

Weitere Termine

74th Congress of the Liga Medicorum Homoeopathica Internationalis 25.-28. September 2019, Sorrento / Italien - Alle Informationen zum LMHI-Kongress und der Anmeldung auf www.lmhi2019.org
• SOZIALE NETZWERKE •

Vernetzen Sie sich

Auf unseren Social Media Kanälen veröffentlichen wir aktuelle Themen, Diskussionen oder interessante Beiträge. Besuchen Sie uns und vereinfachen Sie sich den Zugang zu einem breiten Angebot an Information rund um das Thema Homöopathie.

Facebook DZVhÄ

Facebook Homöopathie Online

Twitter
2_Header_HN_12_17_600x107
Ein Bild von ...